Everytime
Präp.......

Wow......erster Tag im Präpsaal ist rum....und es war sowas von G***!! Dabei hatte ich schon so meine Bedenken. An vielen anderen Unis wird ja erst im 2ten oder 3ten Semester nach ausführlichem Lernen an Plastikpräp. oder so mit dem eigtl Präppen angefangen. Nur hier eben schon im ersten. Ich war zwar in meiner Ausbildung schon mal im anatomischen Institut und hab zugeguckt, aber da haben das "schneiden" andere übernommen. v.A. durch die Sorgen derjenigen, die noch nie eine Leiche gesehen haben hat sich meine Unruhe schon so ein klein wenig mitanheizen lassen und als wir dann alle mit unserem Anleiter um einen großen Tisch saßen wurde mir dann doch Mal eben heiss und kalt.......

Und dann der Moment als wir an den Tisch mit "unserer" Leiche getreten sind, war schon irgendwie komisch. Alle ganz aufgeregt und allen bissl mulmig........aber spätestens nach 10min war das alles vergessen, als "man" mal angefasst hatte, man sein Gebiet zugeteilt bekam und man sah wie leicht der Prof da mal eben die "Hautschnitte" setzte.

Ja dann sollte man ja mal selbst loslegen.

Wir waren alle samt sehr überrascht, welche körperliche Anstrengung dahinter steckt, denn das Halten der Haut mit der Pinzette.....HOLA die Waldfee, da hatten wir aber alle schnell rote Köpfe und wenn nicht da spätestens als man von den Asisstenten oder dem Prof mal eben darauf hingewiesen wurde, dass man mal hier nicht so schnell sondern sorgfältig das Fett von Haut trennen sollte.............

Happy nach 3 Stunden und stolz auf unser Durchhaltevermögen verließen wir dann gegen 17.00 unsere Plätze mit dem Auftrag bis in 2 Wochen dann mal alle Knochen bis auf den Schädel tiptop im "Schädel" zu haben........ja allet klar....und sollen gleich nach Hause gehen und sofort mal mit der Wirbelsäule anfangen....sicher doch....brrrr.......aber wenn ich mir das so auf meinen Lernkarten anschaue sind das schon alleine fast 60 Stk.....aber heute schon anfangen....nee....ich schau mir mal die Regionen an unser Tutor meinte ja...nicht zu viel und nicht zu wenig lernen...ich find das ist ein gutes Mittelmaß.......

 

Themawechsel....

Langsam krieg ich ja echt das kalte Kotzen mit dem frz. Dreamteam hier. Ich mein, ich sag ja nix, dass I. Freund (trotz wie erwähntem anderen Studienort und EIGENer Wohnung) jeden Tag und jede Nacht hier rum sitzt. Aber mittlerweile find ichs echt happig. Blockieren ständig die Küche weil sie 4 Stunden für sich Kochen, schleppen irgendwie alle anderen Austauschstudenten aus Frankreich hier im Wohnheim (und das sind 50%) hier an, Rauchen obwohl sie das anfangs gewiss nicht tun wollten nun in der Küche UND I. Freund benutzt meine Toilette. Dazu muss man sagen, dass es hier 2 Bäder gibt, in einem ist eben noch die Dusche. Das kleine hab ich, und das große Teilen sich Madame und mein anderer Mitbewohner. WARUM zum Kuckuck muss dann ihr Freund meine Toilette vollpissen....denn immer wenn ich mal aufs Klo muss is die Brille hochgeklappt und in 3/4 der Fälle der Sitz angepisst...........wahrscheinlich darf er das zu Hause nicht, und wechselt spontan Mal das Klo.....sehr nett. Dazu hängt in diesem Bad nur ein Handtuch...und das ist Meins, gesetzt dem Fall er wäscht sich die Hände, mag ich mir gar nicht vorstellen, dass anstelle sich eines mit reinzuhängen, er sich da an meinem bedient....pfui pfui pfui....... Wenn jmd ne Ahnung hat wo man so nen netten WC-Geist oder so herbekommt.....immer her mit der Info....

YEAHAAA! In weniger als 24 Stunden ist mein Schatz bei mir......endlich. Das Warten ist ja mittlerweile ewig geworden, ich hoff nur dass er morgen trotz Regen nicht im Stau steht und dann um 20.00 auch wirklich hier ist und ich ihn in die Arme nehmen kann und bis Samstag Abend gar nicht mehr loslassen muss........

 

19.10.06 23:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Designer


generiert von Sloganizer

Gratis bloggen bei
myblog.de